Französiche Buttercreme

Am: 24. August 2014 Kategorie: Basics  -   2Kommentare

Zutaten:

  • 2 Eier (M)
  • 60g Zucker
  • 250g Butter (sehr weich)
  • evtl. Aromen wie z.B. Vanille, Zitrone, Schokolade uvm.

Ein kleinen Topf auf die Herdplatte stellen. Den Topf mit zwei Fingerbreit Wasser befüllen so das die auf den Topf kommende Schüssel das Wasser nicht berührt.

Eiweiss und Zucker in die Schüssel geben und mit einem Schneebesen ständig schlagen.

Die Eimasse auf 80° bringen. Wer kein Thermometer hat auf geringer stuffe (das Wasser darf nicht Kochen) für ca. 8 min.

Von der Herdplatte nehmen und mit einem Handrührgerät die Eimasse aufschlagen das es eine Steifemasse wird. Das kann jetzt einige Minuten dauern.

Butter (sehr weich) nach und nach hinzufügen und mit aufschlagen.

Nun ist sie fertig zum befüllen,einstreichen oder Dekorieren von Torten, Cupcakes oder ähnliches. In den Kühlschrank wird die Buttercreme schön fest.


Kommentar schreiben

Kommentar

Wenn ich eine Torte mit dieser französischen Buttercreme befülle kann ich dann den Fondant einfach drauf machen oder muss darunter unbedingt eine Ganache? Wie lange wäre denn die Buttercreme haltbar? Möchte Mittwoch anfangen mit dem Kuchen, welcher aber erst am Samstag verputzt wird.

Vielen Dank für Deine Rezepte, die sind echt toll.

Madlen

Hallo Madlen 🙂
Du kannst deinen Kuchen mit einer Französischen Buttercreme befüllen und dann mit Fondant fortfahren. Wenn du aber ein ebenmäßiges Ergebnis möchtest, dann solltest du deine Torte mit Buttercreme oder Ganache umstreichen.
Buttercreme lässt sich gut 1 Woche im Kühlschrank lagern.
Aber beachte das du die Eier wie im Beitrag beschrieben erhitzt-Da eine Salmonellen Gefahr der rohen Eier bestehen kann.
Gutes gelingen der Torte.
Liebe Grüßse Nina