Hefezopf mit Rosinen

Am: 1. Mai 2018 Kategorie: Brot  -   2Kommentare

Ich stehe im Moment total auf Rosinenbrötchen vom Bäcker. Als mich wieder der Heißhunger packte und sich ein Treffen unserer Mami Gruppe ankündigte, war ich doch gleich Feuer und Flamme einen Hefezopf mit Rosinen dafür zu backen. Er ist einfach himmlisch geworden. Ob mit Butter, Marmelade oder doch einfach pur ist ganz eure Entscheidung 🙂

 

Zutaten:

  • 500g Mehl
  • 50g Zucker
  • 1 Hefe Würfel
  • 200ml Milch
  • 70g Butter
  • 1 Ei
  • 80g Rosinen
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Honig
  • 2 TL Zitronenschale
  • Prise Salz

 

  • 1 Ei
  • 1 EL Milch

 

Zubereitung

 

Milch handwarm in einem Topf oder Mikrowelle erwärmen. Hefe, Honig, Zucker und Vanillezucker hinzugeben und gut verrühren. Butter in einem Topf zerlassen. Mehl, Backpulver, Salz und Zitronenschale in einer großen Schüssel vermengen. Milch-Hefe und Butter zur Mehl-Mischung geben und mit Knethaken verkneten. Während des Knetvorgangs das Ei hinzu kneten. Mit den Händen nochmals gründlich durchkneten und zu einer Kugel formen. In die Schüssel zurück legen und mit einem Geschirrtuch für 30 Min. abdecken. Zum Schluss die Rosinen mit den Händen unter kneten (wer mag kann die Rosinen vorher in Rum einlegen).
Den Teig in 3 oder 4 gleich große Stücke teilen und zu etwa gleich langen Strängen formen. Am oberen Ende alle Stränge zusammendrücken und zu einem Zopf flechten. Das untere Ende wieder gut zusammendrücken. Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Zopf drauf legen. Den Zopf mit einem Geschirrtuch nochmals für 30 Min. ruhen lassen. Ei mit 1 EL Milch verquirlen und den Zopf damit gründlich bestreichen. Bei 180°C für ca. 30 Min. schön gelbgold backen. Sollte er zum Ende hin etwas dunkler werden, einfach mit Alufolie abdecken. Nur noch auf einem Gitter auskühlen lassen und dann in etwa 1-2cm breite Scheiben schneiden.

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentar

Sieht richtig lecker aus. Werde das Rezept auch einmal ausprobieren. Hoffe es gelingt mir so gut, wie es hier bei dir aussieht.

Ich kann es wirklich nur empfehlen. Ganz große Hefe-Liebe!