Rainbow Donuts aus dem Backofen

Am: 19. März 2017 Kategorie: Gebäck  -   2Kommentare

 

 

Donuts gehen in meinen Augen ja immer. Sie sind super süß und sind auch super schnell gemacht. Aber warum immer nur mit Schokolade überziehen, wenn man daraus auch einen kleinen Mädchentraum zaubern kann? Da werden eure Freunde, Familie und Bekannte aber Augen machen, wenn ihr mit solch Rainbow Donuts auftaucht. Sie sind FAST zu schade, um sie zu verputzen. Da ich ja zur Zeit schwanger bin und mich meine Gelüste übermannen, sind sie viel schneller verputzt als ich gucken konnte,haha. Springt mit mir auf den Regenbogenzug  auf und backt euren eignen Mädchentraum.

Zutaten:

Für 12 Donuts

Teig:

  • 100g Zucker
  • 180g Mehl
  • 200g Naturjoghurt
  • 1 Ei
  • 5 EL Speiseöl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Vanillearoma oder Mark einer Vanilleschote
  • Prise Salz

Guss:

  • 150g-200g Puderzucker
  • 2-3 EL Milch

 

Zubereitung:

Die Donutform mit Butter leicht einfetten und mit Mehl bestäuben.

Zucker, Ei und Vanillearoma cremig aufschlagen.

Mehl, Backpulver und Salz zusammen vermischen.

Nun abwechselnd  die Mehl-Mischung, Joghurt und Speiseöl unter die Eiercreme rühren.

Den Teig in einen Spritzbeutel oder wie ich in ein Gefrierbeutel füllen und eine kleine Ecke abschneiden. So lässt sich der Teig besser in den Formen füllen.

Für ca. 10-12 Min. bei 175°C aufbacken. Die Donuts handwarm abkühlen lassen und erst dann aus der Form stürzen/lösen.

Während die Donuts abkühlen kann der Guss vorbereitet werden. Den Puderzucker mit Milch und Vanillearoma zu einem cremigen Guss verrühren.
Den Guss in 6 kleinen Schalen aufteilen.

Nun kann der noch weiße Guss in Regenbogenfarben eingefärbt werden. Endweder mit Gel, Pulver oder flüssiger Lebensmittelfarbe. Ich verwende hier Wilton Gel in den Farben rot, orange, gelb, grün, blau und lila.

Den eingefärbten Guss nach einander/hintereinander auf einen flachen Teller gießen, so dass eine Regenbogenoptik entsteht.

Den Donut kopfüber gleichmäßg in den Guss drücken und vorsichtig heraus nehmen. Umdrehen und den Guss aushärten lassen.

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Kommentar schreiben

Kommentar

Hallo,

Hast du euch ein tolles Buch mit den ganzen tollen Rezepten?

LIEBE GRÜßE
NICOLE

Hallo Nicole,
leider gibt es „noch“ kein Buch von mir. Vielleicht ergibt sich irgendwann die Chance dazu mal.
Liebe Grüße